Samstag, 5. September 2020

Stand together !

Be cool and follow good times.
Bikers never die !
Ride together and have fun.
Support good times !
Shovelhead the years of 1966 to 1984.
I was born in 1966 the year of the Shovel so this is my life.
Something is changed something is wrong in this world and something stand together all the times.
Greetings to all Bros and Sis all over the world.


F.T.W.




Ride with Pride !

We believe in good times and freedom.
2020 is not the End !
It is the beginning of a new old story.
Ride Free - Ride Safe































Mittwoch, 2. September 2020

update !

Nun sind ein paar Tage vergangen seit der Demo in Berlin und es rotiert immer noch in meinem Schädel.
Auch neue Erkenntnisse und Fragen eröffnen sich mir.

Ich weiß wohl das sehr viele aus meinen Bekanntenkreis auf der Seite von Politik und sogenannten Mainstream Medien stehen, oder sich erst gar nicht für die Ereignisse interessieren.

Dennoch beschäftigt mich das Thema weiter und ich muß darüber schreiben.
Ich sehe immer wieder Beiträge mit der Aussage mit Nazis Demonstriert man nicht.

Soll ich das jetzt auf mich beziehen ?
Ist jeder der zu einer Demo geht, die laute Kritik an die Politik richtet, ein Nazi, Reichsbürger oder Verschwörungstheoretiker ?

Fakt ist die Demo von Querdenken711 hat auf der Straße des 17. Juni stattgefunden und nicht vor dem Reichstag.
Es gab zeitgleich mehrere kleinere Demos, die angemeldet und genehmigt waren.
Aus meiner Sicht hat der Berliner Senat zusammen mit der Polizei mehrere Kulissen aufgebaut oder bewußt aufbauen lassen um zu provozieren und die eigentliche Demo von Querdenken711 mundtot zu machen. Das ist anscheinend auch in den meisten Köpfen angekommen.
Bis gestern wußte ich nicht, das es auch eine Bühne nahe Reichstag gab, es wurden viele Leute dort hinzitiert denen nicht bewußt war, das Sie auf der falschen Veranstaltung sind.
Dann wurde von der Bühne ordentlich Stimmung gemacht alles mit Duldung der Berliner Polizei.
Frage: Warum hat man da so lange zugesehen ?
Zumal an anderer Stelle teilweise Massiv gegen Demonstranten vorgegangen wurde.
Spätestens als die Frau auf der Bühne sowie ein Mann mit Megaphone verkündeten Präsident Trump sei hier um den Friedensvertrag zu Unterschreiben und alle sollen zum Reichstag gehen, spätestens da hätte die Polizei reagieren müssen. Hat Sie aber nicht. Während sich die Anstifter ins Fäustchen Lachen, feiern die Leute vor dem Reichstag, schwenken Ihre Fahnen, darunter viele Reichsflaggen.
Die wenigen Polizisten vor dem Reichstag waren damit etwas überfordert und die Leute wollten zum Teil auch nicht mehr zurück auf die Wiese.
Es hat ziemlich lange gedauert bis die Polizei dann massiv eingegriffen hat.
Was soll man davon halten ?

Die Demo von Querdenken711 war jedenfalls sehr friedlich und sehr gut organisiert.
Leider ist das nicht Thema der Massenmedien.






Montag, 31. August 2020

Thema

Ja Leute die Saison 2020 ist wohl eine ganz besondere. Nun gibt es leider nur wenig über die gewohnten Meetings zu berichten und das wird wohl nach jetzigen Stand in 2021 genau so sein.
Wahrscheinlich wird es für uns wohl noch schlimmer, weil immer mehr Fahrverbote auf beliebte Landstraßen folgen.

Nun setze ich mich mit dem Dauerthema COVID19 auseinander und war am Samstag den 29.08.2020 auch auf der DEMO in Berlin dabei.
Ein paar Eindrücke von mir.


Pandemie ?

Ja oder Nein ?

Es geht nicht um Rechts oder Links !!!

Es geht darum ob die Maßnahmen derzeit gerechtfertigt sind oder nicht und ob Sie es jemals waren. Darüber kann man streiten und die Experten müssen offen darüber diskutieren können.
Wenn das das nicht mehr möglich ist und nur eine Schiene gefahren wird sollte man hinterfragen warum das so ist.
Es meldet sich eine Ärztegemeinschaft zu Wort, sowie weitere Experten und Nobelpreisträger, alles wird nicht gehört, sondern im Keim erstickt.

Die Botschaft der Demonstration gestern in Berlin wird von den Leitmedien leider fast vollständig unter den Teppich gekehrt. Es entsteht der Eindruck das dort Massenhaft Rechtsradikale unterwegs waren um Krawall zu machen. Wir hatten einen anderen Eindruck. Kunterbuntes Publikum das eine klare Botschaft an die Politik hat. Doch das wird weiterhin ignoriert, stattdessen versucht man die Menge an Leuten als dummen Mop hinzustellen und es wirkt.
Wir wollen unsere Freiheiten zurück, wieder auf Konzerte gehen, ohne Maske Bahn fahren und Einkaufen, u.s.w.
Wenn man eine Pandemie ausruft muß das auch gerechtfertigt sein, wenn man dann aber anfängt Studierte Experten, Nobelpreisträger und Ärzte mundtot zu machen um etwas durchzusetzen was nicht zu rechtfertigen ist läuft hier etwas gewaltig schief. Das ist alles schwer zu verstehen und man sollte vernünftig darüber reden. Es geht nicht um Rechts oder Links !
Es geht darum ob die Einschränkungen gerechtfertigt sind.
Einfach mal darüber nachdenken und selbst informieren.

Meine Sichtweise zu den Ausschreitungen und zur Berichterstattung der Qualitätsmedien.

Die Obrigkeit hat entweder nichts verstanden oder wollen auch nichts verstehen. Die Polizei wurde vom Senat angehalten unzulässige Straßensperrungen zu errichten und damit zu provozieren, es wurden strategisch Kulissen gebaut. Die Gruppe mit den Reichsflaggen wäre nie zum Reichstag vorgedrungen wenn das nicht gewollt worden wäre. Das Gelände vom Tiergarten ist riesig, die Zufahrt zum Reichstag war schon Mittags gesperrt. Nun kommt ein unbekannter Mann als Ordner verkleidet daher und ruft Leute dazu auf zum Reichstag zu gehen, Beweisvideo wurde auf FB veröffentlicht und dieser Mann wird dringend gesucht. Ein paar Leute viele davon mit Reichsflagge  setzen sich auf die Treppen oder stehen davor und schwenken Ihre Fahnen. Dann erst stürmt die Polizei den Reichstag und liefert die richtigen Bilder für die Presse. Man hätte diese Meute längst vorher stoppen können und wäre mit Sicherheit dafür beklatscht worden. Dann hätte man sich aber auch intensiv mit dem Thema der Demo auseinandersetzen müssen, weil es kein Feindbild gibt.
Das war die Demo ?
Dann zeigt man gern noch ein paar ahnungslose Trottel und macht sich über den Rest lächerlich.
Wir kommen wieder.

Sorry wenn ich Euch damit gelangweilt habe. Ich hoffe ich kann bald wieder über angenehme Dinge berichten.

Cu